Lieferbarkeit / Wiederrufsrecht

Lieferbarkeit:

Nicht alle gelisteten Artikel sind immer direkt ab Lager lieferbar. Sollten wir einen bestellten Artikel nicht innerhalb von 10 Tagen liefern können, haben Sie das Recht vom Kauf zurückzutreten. Wir erstatten dann unverzüglich den Kaufpreis.


Widerrufsbelehrung:

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Wiederufsrecht:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV.

Bitte beachten Sie das das Widerrufsrecht im Sinne der Regelungen zum Fernabsatz im Bürgerlichen Gesetzbuch (§§ 312b, 312d, 355 BGB) gilt. Dieses Widerrufsrecht gilt nur für Verbraucher iSv §13 BGB ,  

nicht aber für Unternehmer iSv §14 BGB .

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

CHIRU-INSTRUMENTE
Inhaber: Ulrich Scheide

Schlangeneckstr. 16

79346 Endingen / Kaiserstuhl
Tel. +49 (7642) 920516
Fax +49 (7642) 920517
info@chirurgische-instrumente-shop.de;


Widerrufsfolge:

Aufgrund des neuen Medizinproduktegesetzes, welches eigentlich keine Rücknahmen wegen Kontaminationsgefahr vorsieht, berechnet uns unser 

Lieferant ab sofort eine Gebühr von 20 % für die Rücknahme und Wiedereinlagerung, diese müssen wir leider auch an unsere Kunden weitergeben und entsprechend verrechnen.


Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang. Anschließend schreiben wir Ihnen den Rechnungsbetrag abzüglich 20% Wiedereinlagerungskosten* auf Ihrem Kundenkonto gut. Unfrei an uns zurückgesandte Ware wird entsprechend der normal anfallenden Versandkosten verechnet.                            

*Die Kosten entsehen durch die Entfernung der Kennzeichnung und Neutralisierung der Instrumente.      

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Der Käufer trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Die Instrumente sollten, wenn möglich, in der Originalverpackung zurückgegeben werden.

Paketversandfähige Sachen sind auf Ihre Kosten und Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.  Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung paketversandfähiger Waren sowie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung nicht paketversandfähiger Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Bitte beachten: Das Widerrufsrecht besteht entsprechend § 312 d Abs. 4 BGB unter anderem nicht bei Verträgen: zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse ( Signatur, Kennzeichnung) zugeschnitten sind. Es handelt sich um das Widerrufsrecht im Sinne der Regelungen zum Fernabsatz im Bürgerlichen Gesetzbuch (§§ 312b, 312d, 355 BGB) und dieses Widerrufsrecht gilt nur für Verbraucher iSv §13 BGB, nicht aber für Unternehmer iSv §14 BGB.

Ende der Widerrufsbelehrung!